• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
  • Bundesgymnasium
  • Bundesrealgymnasium Wien 21
  •  
  • Franklinstraße 21
  • 1210 Wien
  •  
  • Tel: +43/ 1/ 271 15 99   Fax: 99
  • ta ] tod [ ca.12grg ] ta [ tairaterkes
URBAN EXPLORATION

URBAN EXPLORATION KIT VIENNA


Reise in ein unbekanntes Land


Die Suche nach dem Wandel der Stadt wurde am 26.06.2015 für Schüler_Innen zweier Schulen, des GRG21-F21 und der NMS Enkplatz, zu einer Reise in ein unbekanntes Land.


URBAN EXPLORATION KIT VIENNA 06/2015
» alle Bilder

Die Anleitung
Unter einer Videoanleitung des Künstlers Boris Sieverts waren die Schüler_innen aufgefordert, die Umgebung ihrer Schule systematisch zu scannen. Besonders jene Gebiete, die ihnen unbekannt waren, wurden genau unter die Lupe genommen.

Was bedeutet Stadt eigentlich?
In einem Workshop ging es darum, Fragen auf den Grund zu gehen, wie: Was bedeutet der Begriff Stadt eigentlich? Warum verändert sich die Stadt? Und wie merke ich, was sich in meinem Stadtumfeld verändert?

Let´s fly
Mit Joystick und Flugsimulator wurden im Klassenzimmer, das zum Cockpit umgewandelt wurde, die einzelnen Punkte aus der Vogelperspektive betrachtet. Die spannendsten Orte wurden nach dem Flug in eine große Karte eingetragen und die Schüler_innen überlegten sich, wie sich diese zu einem aufregenden Weg verbinden lassen.
Die Jugendlichen begaben sich im Laufe des Projektes immer wieder zu diesen Orten hin, um sich die einzelnen Wegeverbindungen genau anzusehen. Schließlich sollten sie am Aktionstag die Reiseführung übernehmen und die jeweils andere Schule durch ihren Stadtteil führen.

Urban Exploration Kit Vienna
Die Tour wurde auf dem Luftbild eingezeichnet und mit Signaturen, wie Aussichtspunkt, Trampelpfad, Picknickplatz, Baustellen und Plätze der Veränderung, Gefahr, spannende Orte versehen und einer Legende ergänzt. Zu den besonderen Orten wurden Beschreibungen angefertigt, die Informationen zur Geschichte als auch einer möglichen Zukunft des Ortes enthielten. Die neun Teile des Luftbildes ergeben ein Puzzle. Durch das Zusammensetzen der einzelnen Teile, lässt sich auch der Pfad zusammensetzen und ermöglicht es auch anderen Klassen auf Entdeckungsreise zu gehen.

Reise in ein unbekanntes Land - Floridsdorf
Die Floridsdorfer Schüler_innen führten als erste durch ihren Teil der Tour. Der erste Abschnitt ging zunächst durch das Schulhaus weiter durch Gruben, in denen vor rund 100 Jahren noch die Donau geflossen ist, durch Weizenfelder im Donaufeld zur Alten Donau. Über den Wasserpark schlängelte sich die Reisegruppe durch Höfe, bis man die U-Bahn erreichte.

Reise in ein unbekanntes Land - Simmering
Eine riesige betonierte Freifläche wurde für die kommende Stunde zum Rastplatz, Spiel- und Sportplatz. Die NMS Enkplatz führte den zweiten Teil der Tour, der durch das Schlachthausareal, die Rinderhalle zu den letzten erhaltenen Teilen einer alten Stadtmauer, auch als Stadtwildnis bekannt, ging. Über Parkplätze unter der Autobahn, der alten Trasse der Schlachthausbahn, durch eine Brache vorbei an alten Bauernhäuschen und riesigen Rohbauten, balancierend über Güterwagons durch das Gestrüpp kämpfend, ging es in die Arena Wien zum gemeinsamen Grillen.

Fazit
Das Projekt setzte sich zum Ziel gemeinsam mit Jugendlichen auf Spurensuche der wachsenden Stadt zu gehen, Spannungsfelder zu identifizieren und Entwicklungsprozesse greifbarer und verständlicher zu machen. Wichtig war dabei, das Arbeiten mit Plänen, Karten und Luftbild. Die Auseinandersetzung mit der Geschichte, das Recherchieren vor Ort und im Internet, das Schärfen der Wahrnehmung von Stadt(landschafts)räumen, das Verändern der Perspektive und die (Neu-)deutung von Orten haben im Rahmen dieses Projektes scheinbar trostlose Orte verwandelt und mit Leben gefüllt.

Schulen
GRG21 | Franklinstraße 21| 1210 Wien
NMS Enkplatz | Enkplatz 4 | 1110 Wien | www.nmsenkplatz.at

Schüler_innen
Aysha Choudhry, Anika Detela, Melisa Dogan, Filip Gavric, Kerem Gündüz, Michelle Hallach, Thomas Haydari-Nejat, Miriam Ikic, Shreya Kumar, Laura Maxharraj, Tamara Mijatovic, Julia Moser, Marco Nitsch, Ilija Petkovic, Denisa Scudlova, Cosmin Telespan, Katrin Tomsik, Marina Vasic, Ines Vrdoljak, Liza Wagner, Hatice Yangöz (Klasse 4b, GRG 21)

NN, NN, NN; (Klasse NN, NMS Enkplatz)

Lehrer_innen
Daniela Fröhlich | Ulrike Riedl (GRG 21)
Dominik Schwarz (NMS Enkplatz)

Baukulturexpertise
DI Phillip Krassnitzer | Boris Sieverts